Pressespiegel 2005


[PRESSESPIEGEL 2004]

 

 

In folgenden Medien wurden Projekte von Mitgliedern oder Forschern der Heidelberger Akademie der Wissenschaften im Jahr 2005 vorgestellt (Liste in Auszügen):

 

Wissenschaftliche Veranstaltungen und Forschungspreise der Akademie

 

"Gebündelte Zeitgeschichte. Akten der Akademie der Wissenschaften neu erschlossen - Wissenschaftlerinnen werteten 23 Regalmeter Archivbände aus." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 28. Freitag, 4. Februar 2005, S. 6 ("Wissenschaft"). (Autorin: Judith Krietsch)

 

"Intensiver Gedankenaustausch. Gottfried Seebaß über die wechselvolle Geschichte der Akademie der Wissenschaften." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 64. März 2005, S. 18. (Autor: Johannes Schnurr)

 

"Forschung für alle. Vorträge der Heidelberger Akademie." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 87. Samstag/Sonntag, 16.März/17. März 2005. S. 12.

 

"Heidelberger Akademie von Ulm beeindruckt. Gelungener Start in das Einstein-Jahr." In: uni ulm intern. Das Ulmer Universitätsmagazin. Nr. 272. 35. Jahrgang, März 2005. S. 16f.

 

"Freie Hand für die Nachwuchsforscher. Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften im Porträt." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 185. Freitag, 12. August 2005, S. 6. (Autor: Johannes Schnurr).

 

"Besuch bei der Heidelberger Akademie der Wissenschaften in Heidelberg. Zwischen Gerüchen und Steinschriften." In: DJV Blickpunkt. August 2005, 20. Jahrgang; S. 21 (Autorin: Geraldine Friedrich)

 

"Alte Schätze neu entdecken. Am 11. September ist wieder Tag des offenen Denkmals. Wissenschaft »zum Anfassen« im großherzoglichen Palais am Heidelberger Karlsplatz." In: Wochen-Kurier. Nr. 36. Mittwoch, 7. September 2005, S. 1. (Autorin: Ute Teubner)

 

"Tag des offenen Denkmals in Heidelberg. Moderne Forschung in großherzolichem Palais." In: Dossenheimer Woche. Nr. 37. Mittwoch, 14. September 2005, S. 9.

 

Öffentliche Gesamtsitzung der Akademie in Ulm am 15. Januar 2005

"Einstein bleibt Thema. Auch nach Abschluss des Ulmer Einsteinjahres bleibt das Jahrhundertgenie ein Thema. Ein Nobelpreisträger spricht im Januar über »Einstein und Nanoelektronik«." In: Südwestpresse Ulm. 28. Dezember 2004.

"Nobelpreisträger zu Gast an der Universität Ulm. Sitzung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften." In: Neu-Ulmer-Zeitung. 4. Januar 2005.

 

"Nobelpreisträger kommt. Die Uni Ulm weist auf eine hochkarätige Veranstaltung hin: Am 15. Januar trifft sich die Heidelberger Akademie der Wissenschaften zu einer öffentlichen Sitzung in Ulm." In: Schwäbische Zeitung-Alb Donau. 4. Januar 2005.

 

"Nobelpreisträger spricht über Einstein." In: Neu-Ulmer Zeitung. 14. Januar 2005.

 

"Von den Gesetzen im Mikrokosmos. Nobelpreisträger spricht über Einsteins Gesetze und die Nanoelektronik. Die Landesakademie und die Universität Ulm laden zum Vortrag ins Stadthaus ein. " In: Südwestpresse Ulm. 17. Januar 2005.(Autor: Willi Böhmer)

 

Jahresfeier der Akademie

"Zusammenarbeit über die Fächergrenzen hinaus. Heidelberger Akademie der Wissenschaften fordert und fördert interdisziplinären Dialog – Witzenmann- und Freudenberg-Preise verliehen." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 116. Montag, 23. Mai 2005. S. 5.
(Autor: Heribert Vogt)

"Jahresfeier der Heidelberger Akademie der Wissenschaften." Auf: Campus TV. (Frequenz RTL). 16. Juni bis 14. Juli 2005. Donnerstag 18.30 Uhr, Freitag 19.30 Uhr, Samstag 19.30 Uhr. Kurzfilm

 

"Von schwindelerregender Komplexität. Karlheinz Stierle über Marcel Prousts Werk »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 129. Mittwoch, 8. Juni 2005, Sonderseite Universitas.
(Autor: Heribert Vogt)

 

"Jahresfeier der Akademie." In: Unispiegel. Juli-September 2005. 37. Jahrgang, S. 5.
(Autor: Johannes Schnurr)

 

Karl-Freudenberg-Preis 2005

"Neue Wege im Kampf gegen den Krebs. Karl-Freudenberg-Preis 2005 geht an Daniel Legler. Forschungsförderung ist selbstverständlich." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 119. Freitag, 27. Mai 2005, S. 4.
(Autor: Johannes Schnurr)

Akademiepreis 2005

"Akademiepreis für Manuela Niesner." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 155. Freitag, 8. Juli 2005, S. 7.
(Autor: RNZ)

Walter-Witzenmannpreis 2005

"Neue Librettoforschung belohnt. Musikwissenschaftlerin Antje Tumat mit Walter-Witzenmann-Preis ausgezeichnet." In: Pforzheimer Zeitung. Nr. 268. Samstag, 19. November 2005, S. 8 (Kultur).
(Autor: Ralf Recklies)

"Ein Förderer verständlicher Wissenschaft. Walter Witzenmann stiftete Preis für Geisteswissenschaft. Antje Tumat ist Preisträgerin 2005." In: Pforzheimer Kurier. Nr. 268. Samstag 19./Sonntag 20. November 2005, S. 21.
(Autor: Ralf Recklies)

 

"Wettbewerb – Ein Prinzip auf dem Prüfstand." Öffentliches Streitgespräch zwischen Paul Kirchhof und Hans D. Barbier

"Prinzip Wettbewerb auf dem Prüfstand." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 127. Montag, 6. Juni 2005, S. 3.
(Autorin: Ingeborg Solomon)

"Wenn die Stadt Parkgenehmigungen versteigert. Wie sinnvoll ist Wettbewerb im öffentlichen Leben? – Paul Kirchhof und Hans Barbier diskutierten – Sollen Staaten konkurrieren?" In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 131. Freitag, 10. Juni 2005, S. 6, Heidelberger Wissenschaft. (Autorin: Elke Goschmann)

 

"Schach dem Staat. Wie viel Wettbewerb verträgt unsere Gesellschaft – und wie viel Verzicht auf Wettbewerb können wir uns leisten." In: bw-woche. Nr. 34. 5. September 2005, S. 12 (Autoren: Hans D. Barbier und Paul Kirchhof)

 

Forschungsstellen, Forschungsprojekte

 

Archäometrie

"Wie germanisch sind die Externsteine? Älteste Feuerspuren aus dem achten Jahrhundert." In: Der Tagesspiegel. Freitag, 21. Oktober 2005. (Autor: Michael Zick)

 

"Externsteine – Kultstätten voller Energie." In: www.paranews.net

 

"Externsteine waren keine germanische Kultstätte." In: Welt am Sonntag. Nr. 43. Sonntag, 23. Oktober 2005, S. 74 (Bildung/Wissen).

 

"Ein ewiges Geheimnis der Steine. Sind die Grotten der Externsteine christlich oder germanisch? Physiker sollten den alten Streit mit einer Studie klären – und warfen neue Fragen auf." In: Welt am Sonntag. 23. Oktober 2005.

 

"Kulturfeuerstelle: Wie alt sind Detmolds Externsteine?" In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 247. Montag, 24. Oktober 2005, S. 44. (Autor: Oliver Jungen)

 

"Die Uhr springt wieder auf Null. Sonnenkult und Grottenfeuer: Neue Forschungsergebnisse ermöglichen zwar eine Neudatierung der Kultstatte in den Externsteinen bei Detmold, dennoch blieben viele Rätsel." In: Suddeutsche Zeitung. Nr. 244. Samstag/Sonntag, 22./23. Oktober 2005, S. 19. (Autor: Matthias Hennies)

 

"Die Externsteine geben eines ihrer Geheimnisse preis. Forschern der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gelang eine präzise Datierung der umstrittenen Feuerstellen." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 250. Freitag, 28. Oktober 2005, S. 6 (Heidelberger Wissenschaft). (Autor: Johannes Schnurr)

 

"Kaltes Leuchten. Lumineszenz verrät, wann über einer Feuerstelle zum letzten Mal gekocht wurde. Oder wann eine Mauer errichtet wurde. Oder wann sie wieder umfiel." In: Abenteuer Archäologie. 4/2005, S. 12f. (Autor: Joachim Schüring)

 

Martin Bucers Deutsche Schriften

"Martin Bucer – eine Bibliographie zeigt seine Bedeutung." In: Der Westen. 52. Jahrgang, Nr. 2. April – Juni 2005, S. 4. 

 

Mannheimer Hofkapelle

"Kurpfälzische Opernwerkstatt. Ein Prachtband über die »Hofoper in Schwetzingen«." In: Opernwelt. Januar 2005, S. 30. (Autor: Thomas Rothkegel)

 

"Vorhang auf fÜr das »Theater um Mozart«. Die Region feiert den 250. Geburtstag des Musikgenies mit großer Sonderausstellung und internationalem Kongress." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 201. Mittwoch, 31. August 2005, Ausgabe Schwetzingen, S. 3. (Autor: Johannes Schnurr)

 

"Vorhang auf fÜrs »Theater um Mozart«. Region feiert 250. Geburtstag des Genies mit großer Sonderausstellung und Kongress." In: Schwetzinger Zeitung. Dienstag, 13. September 2005. (Autor: Johannes Schnurr)

 

Spanisches Wörterbuch des Mittelalters (Diccionario del Español Medieval)

"Un profesor de Heidelberg elabora un magno diccionario de español medieval. El profesor Bodo Müller lleva trabajando 30 años en la obra." In: EL PAÍS. Domingo 2 de enero de 2005, S.39. (Autor: Drago Pilsel)

 

Deutsches Rechtswörterbuch

"Verbrechen und Strafe. Das neue Menschenbild im Licht der Aufklärung." Auf: SWR 2. 7. Februar, 2005, 21.03 Uhr. (Autor: Ulrich Kronauer)

 

Epigraphische Datenbank

"Heidelberg als Mekka der Antikenforschung. Lebendig und für jedermann: Die Epigraphische Datenbank Heidelberg (EDH) erschließt römische Denkmäler." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 185. Freitag, 12. August 2005, S. 6. (Autor: Johannes Schnurr)

 

WIN-Programm

"Messbare Emotionen. Die Juniorprofessorinnen Kissler und Junghöfer sehen an Hirnprozessen, wie Gefühle verarbeitet werden. " In: uni´kon. 17/2005. Seite 8f. (Autorin: Julia Schönmuth)

"Denken Menschen so, wie Mäuse riechen?" In: Bundesministerium für Bildung und Forschung: Newsletter. Nr. 18, Februar 2005, S.5.

 

"Von der Volkssouveränität zur Völkersouveränität. Das Nachwuchszentrum in an einer Forschergruppe der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zu Legitimationsgrundlagen einer europäischen Verfassung beteiligt." In: uni’kon. 18/2005, S. 11f. (Autor: Dominik Bender)

 

"Die junge Akademie ist eine Institution." In: duz. Das unabhängige Hochschulmagazin. Mai 2005, S. 31f. (Autor: Alexander Stirn)

 

Cusanus-Edition

"Philosoph, Kirchenpolitiker, Prediger. Akademie der Wissenschaften: von-Kues-Gesamtausgabe abgeschlossen." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 34, Freitag, 11. Februar 2005, S. 12. (Autor: Johannes Schnurr)

"Endlich geschrumpftes Unendliches. Die Heidelberger Akademieausgabe der Werke des Nikolaus von Kues ist abgeschlossen." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 39. Mittwoch, 16. Februar 2005, S. N3. (Autor: Oliver Jungen)

 

"Sämtliche Werke von Kardinal Nikolaus von Kues zugänglich. Kritische Gesamtausgabe abgeschlossen – »Opera omnia« werden ergänzt um zweisprachige Studienausgabe. " In: L'Osservatore Romano. Nr. 12/13. (35. Jg.), 25. März 2005, S. 5.

 

Melanchthon-Forschungsstelle

"Steter Umgang mit Nonnen macht weich. Zum neuen Textband der Brief-Edition: Ein Besuch in der Heidelberger Melanchthon-Forschungsstelle." In: Süddeutsche Zeitung. Nr. 89. Dienstag, 19. April 2005, S. 14. (Autor: Johan Schloemann)

 

Radiometrie

"Unsere Sonne – nervös wie selten. Beeinflussen Schwankungen der Sonnenaktivität das Klima? Neue Forschungsergebnisse zeigen für die letzten Jahrzehnte eine Phase ungewöhnlich hoher Sonnenaktivität. Die erhebliche Klimaerwärmung seit 1990 ist jedoch nicht der Sonne allein zuzuschreiben." In: SEV Verband für Elektro-, Energie- und Informationstechnik. Nr. 8. 8. April 2005 (96. Jahrgang), S. 28f. (Autor: Bernd Kromer)

 

"Zwei Jahrtausende Klima in 20 Zentimetern. Ein Stalagmit aus den Alpen heizt die Debatte um die globale Erwärmung an." In: Süddeutsche Zeitung. Dienstag, 12. Juli 2005.
(Autor: Christoph Schrader)

 

"Sonne im Rekordhoch. Eine Radiokohlenstoff-Analyse an Jahresringen von Bäumen zeigt: Seit mehr als 8000 Jahren war die Sonne nicht mehr so aktiv wie heute." In: bild der wissenschaft. 10/2005, S. 49. (Autor: Axel Tillemans)

 

"LÖste die Sonne Klimakapriolen der Eiszeit aus? Heidelberger Wissenschaftler entwickeln neue Hypothesen zum abrupten Klimawandel vor 120.000 Jahren." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 261. Freitag, 11. November 2005, S. 6. (Autoren: Holger Braun und Johannes Schnurr)

 

"WÄrmeschocks in der Eiszeit. Forscher lÖsen RÄtsel einseitiger Klimakapriolen – Sonne verursachte zwÖlf Grad Unterschied alle 1470 Jahre." In: Berliner Morgenpost. Donnerstag, 10. November 2005, S. 9. (Autor: Dieter Salzmann)

 

"Alle 1470 Jahre gab es wÄhrend der Eiszeit WÄrmephasen. Forscher haben eine ErklÄrung fÜr dieses PhÄnomen gefunden: Die schwankende AktivitÄt der Sonne." In: Die Welt. Donnerstag, 10. November 2005, S. 31. (Autor: Dieter Salzmann)

 

"LÖste Sonne Klimakapriolen der letzten Eiszeit aus? ErklÄrung fÜr das Dansgaard-Oeschger-Ereignisse gefunden." Auf: geoscience-online.de. (Autor: Johannes Schnurr)

 

Edition des Reuchlin-Briefwechsels

"Bücherverbrennung und Aktenschwund: Der Prozess gegen Johannes Reuchlin." In: Momente. Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg. 3/2005, S. 26-39.
(Autoren: Gerald Dörner und Matthias Dall’Asta)

 

"Einen »Schatz« zufällig in die Hände gespielt. Buch von Johannes Reuchlin aus dem Jahr 1519 mit handschriftlicher Widmung des Humanisten in der Schweiz aufgetaucht" In: Pforzheimer Zeitung. Nr. 180. Samstag, 6. August 2005, S. 19.
(Autor: Thomas Frei)

 

Chinesische Steininschriften

"Steinerne Bekenntnisse für die Ewigkeit. Kulturgeschichte im Gespräch: ein Symposium in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften über gemeißelte budhhistische Inschriften in China" In: Impulse für die Wissenschaft 2005. Aus der Arbeit der VolkswagenStiftung. Januar 2005, S. 24-28.

 

"Festakt fÜr PreistrÄger 2005. Ledderose erhÄlt Balzan Preis." Auf: n-tv. Freitag, 11. November http://www.n-tv.de/600641.html

 

"Auf den Spuren des Buddhismus. Das Heidelberger Akademieprojekt zur Erforschung chinesischer Steinschriften." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 212. Montag, 12. September 2005, S. 12. (Autorin: Heike Schmoll)

 

"Chinas Zeichenschrift formt ein uberlegenes Denken. Interview mit Lothar Ledderose" In: Eurasisches Magazin. Ausgabe 9/2005 Artikel: www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20050904 (Autor: Hans Wagner)

 

"Hohe Auszeichnung fur Lothar Ledderose." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 207. Mittwoch, 7. September 2005, S.1. (Quelle: lsw)

 

"Lothar Ledderose. Balzan-Preise 2005." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 208. Mittwoch, 7. September 2005, S. 37. (Autor: kau)

 

"Balzan-Preis fur deutschen Kunsthistoriker Lothar Ledderose." In: Deutsche Welle. DW-World.de

 

"Streiter fur Ostasiens Anerkennung."(Autor: Nikolaus Bernau, S. 1) sowie "Heidelberger Forscher erhalt Balzan-Preis. Internationale Stiftung gibt Preistrager bekannt." (S. 15) In: Berliner Zeitung. Nr. 209. Mittwoch, 7. September 2005.

 

"Princeton kriegt eine Absage. Der Heidelberger Lothar Ledderose gilt als ausgewiesener Experte fur ostasiatische Kunstgeschichte." In: Stuttgarter Zeitung. Nr. 222. Samstag, 24. September 2005, S. 46. Rubrik: "Kultur Menschen" (Autorin: Johanna Eberhardt).

 

"Im Zeichen Buddhas. Professor Lai Fei arbeitet mit an der Erforschung der Steininschriften." In: UniSpiegel. 37. Jg. Oktober-November 4/2005, S. 4 (Autor: Oliver Fink).

 

"Mogul der Module. Der Heidelberger Kunsthistoriker und Sinologe Lother Ledderose erforscht die chinesische Schrift und mÖchte Europa und Asien einander nÄher bringen. Nun erhÄlt er den wichtigsten Preis fÜr Kulturwissenschaften." In: Die ZEIT. Nr. 45. 3. November 2005, S. 42. (Autor: Hakan Baykal).

 

"Der Ostasienforscher Lothar Ledderose." Auf: n-tv. Sendung vom 11. November 2005 (Autorin: Donata Dröge). Kurzfilm

 

Beiträge der Mitglieder oder über Mitglieder in den Medien (in Auswahl)

 

"Wer aber ist arm? Formale Kriterien helfen nicht bei grundlegenden Fragen sozialer Gerechtigkeit." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 9. Mittwoch, 12. Januar 2005, S. 35. (Autor: Otfried Höffe)

 

"Von Anfängen, Irrungen und Meisterwerken. Silke Leopolds »Handbuch zur Opfer im 17. Jahrhundert« im Laaber-Verlag. " In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 29. Samstag/Sonntag, 5/6. Februar 2005, S. 10. (Autor: Bernd Zegowitz)

 

"Aufrecht und biegsam. Zum 90. Geburtstag des Germanisten Arthur Henkel. " In: Süddeutsche Zeitung. Nr. 59. Samstag/Sonntag, 12/13. März 2005, S. 17. (Autor: Thomas Steinfeld)

 

"Das Prinzip Einsamkeit und Freiheit. Der Konstanzer Mediävist Arno Borst und der Kalender Karls des Großen: Besuch bei einem großen Gelehrten und Geschichtserzähler. " In: Süddeutsche Zeitung. Nr. 59. Samstag/Sonntag, 12/13. März 2005, S. 15. (Autor: Gustav Seibt)

 

"Ich bin's! Der Philosoph Manfred Frank wird sechzig " In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 68. Dienstag, 22. März 2005, S. 35. (Autor: Jürgen Kaube)

 

"Die kurze und die lange Frist. Blick in die Leipziger Kiste: Der Nachlaß des Philosophen Hans-Georg Gadamer wurde in Marbach präsentiert. " In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 71. Samstag, 26. März 2005, S. 33. (Autor: Jürgen Kaube)

 

"Der Koffer im Keller. Hans-Georg Gadamers »Leipziger Karton« im Deutschen Literaturarchiv Marbach erstmals geöfnett. " In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 72. Mittvoch, 30. März 2005, S. 8. (Autor: Franz Schneider)

 

"Ganz ohne Vorurteile. Schizophrenie – ein rätselhaftes Leiden. " In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 108. Mittwoch 11. Mai 2005, S. N2. (Autor: mls)

 

"Aufklärung im Lichte des Evangeliums. " In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 112. Dienstag, 17. Mai 2005, S. 8. (Autor: Eberhard Jüngel)

 

"Kirchhof erhält Preis für juristischen »Klartext«. " In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 113. Donnerstag, 19. Mai 2005, S. 1. (Autor: lsw)

 

"Schöne neue Hochschulwelt. " In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 143. Donnerstag, 23. Juni 2005, S. 5. (Autor: Dieter Langewiesche)

 

"Die zehn Geschlechter von Amarete. Männlich? Weiblich? Ein Dorf in den Anden kennt weitaus mehr Differenzierungen. " In: Spektrum der Wissenschaft. Juli 2005, S. 70 – 75. (Autorin: Ina Rösing)

 

"Wie fortschrittlich ist dieser Papst? Vom Hardliner zum Pragmatiker? – Eugen Biser über Benedikt XVI. " In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 150. Samstag/Sonntag 2./3. Juli 2005, S. 12. (Autor: Johannes Schnurr)

 

"Kleine große Schriften. Zum Tode des Philosophen Raymond Klibansky." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 189. Dienstag, 16. August 2005, S. 33. (Autor: Kurt Flasch)

 

"Die antiken DenkmÄler wurden fÜr die Ewigkeit gebaut. Der Heidelberger ArchÄologe Tonio HÖlscher wird mit dem hochdotierten LautenschlÄger-Forschungspreis der Ruperto Carola ausgezeichnet – RNZ GesprÄch." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 206. Dienstag, 6. September 2005, Seite Universitas. (Autor: Heribert Vogt)

 

"Oberseminar am angenagten Biedermeiertisch. Heidelberger LieblingsplÄtze (60): Mein Ersatzwohnzimmer in der Witter'schen Weinstube." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 210. Samstag/Sonntag. (Autor: Wilhelm KÜhlmann)

 

"Einer der letzten seiner Epoche. Der Heidelberger Germanist Arthur Henkel starb in seinem 91. Lebensjahr." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 236. Mittwoch, 12. Oktober 2005, S. 10. (Autor: Peter Pfaff)

 

"LautenschlÄger Forschungspreis. Auszeichnung an Tonio HÖlscher verliehen – polnischer Wissenschaftsminister hielt Festvortrag." In: UniSpiegel. 37. Jg. Oktober-November 4/2005, S. 1. (Autor: Stefan Zeeh)

 

"Strahlkraft Über Deutschland hinaus. Der Heidelberger ArchÄologe Tonio HÖlscher erhielt den LautenschlÄger-Forschungspreis 2005." In: Rhein-Neckar-Zeitung. Nr. 223. Montag, 26. September 2005, S. 10. (Autor: Heribert Vogt)

Verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 23.06.2009