Digitale Geoarchäologie – Neue Technologien in der Mensch-Umwelt-Forschung

Akademiekonferenz an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

07. und 08. November 2013

Die moderne archäologische Forschung entwickelte in den letzten Jahren einen interdisziplinären Ansatz, der neben geowissenschaftlichen Methoden auch verstärkt computergestützte Anwendungen einbezieht. Satellitenbilder, geographische Informationssysteme und Laserscanning, aber auch 3D-Vi­sualisierungen und geophysikalische Prospektionsmethoden zählen dabei mittlerweile zum absoluten State of the Art. So ergibt sich schließlich eine neue methodische Schnittstelle, die als Digitale Geoarchäologie verstanden werden kann.

Ziel der Tagung ist die bewusste Anregung eines fächerübergreifenden Dialogs bei den Untersuchungen von Mensch-Umwelt Interaktionen. Ein verbesserter interdisziplinärer Wissenstransfer soll jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern dabei helfen, gemeinsame Arbeitsfelder aufzudecken, einen Einblick in die Konzepte verschiedener Fachdisziplinen mit gleichen Interessen zu erlangen und zukunftsfähige Netzwerke zu bilden.

Neben Vorträgen und einer interaktiven E-Poster-Session steht im Anschluss an die Tagung auch ein zusätzliches Praxisseminar mit Geländearbeit auf dem Programm. Tagungssprache ist Englisch.

Im Rahmen der Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führt die Heidelberger Akademie der Wissenschaften seit 2007 Akademiekonferenzen durch. Die interdisziplinär angelegten Konferenzen werden in eigener Regie und Verantwortung von den Antragstellern organisiert. Das Thema, die Planung und das Programm werden von den Forschern selbst bestimmt. Die Akademie unterstützt die Wissenschaftler finanziell und stellt ihnen ihre Infrastruktur zur Verfügung.

 

Ort: Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Karlstraße 4, 69117 Heidelberg

Beginn: 7. November 2013, 10:00 Uhr

 

 

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Wir bitten um Anmeldung.

 

Weitere Informationen:

Programm: www.digitalgeoarchaeology.wordpress.com/

Heidelberger Akademie der Wissenschaften: www.haw.uni-heidelberg.de

 

Presseanmeldung und -kontakt:

Dr. Herbert von Bose

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Telefon: 06221 54 34 00

E-Mail: herbert.vonbose@adw.uni-heidelberg.de

verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 05.11.2013