Gedenkfeier für Viktor Pöschl (28.1.1910-1.2.1997)

 

an seinem 100. Geburtstag in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

 

Heidelberg. Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften und das Seminar für Klassische Philologie der Universität Heidelberg veranstalten am Donnerstag, dem 28. Januar 2010, seinem hundertsten Geburtstag, um 18 Uhr eine Gedenkfeier für Viktor Pöschl im Gebäude der Akademie. Der Gelehrte, dessen gedacht wird, war von 1950 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1976 ordentlicher Professor für Klassische Philologie (Latinistik) in Heidelberg und von 1974-1978 Präsident der Akademie. Das bedeutendste und einflußreichste Buch Pöschls, das seinen internationalen Ruf begründete, ist "Die Dichtkunst Virgils. Bild und Symbol in der Äneis" (1950). Daher wird auf der Veranstaltung der bekannte italienische Latinist Gian Biagio Conte aus Pisa seinen Festvortrag über das Thema halten: "Viktor Pöschl und die Poetik des Symbols". Auch des Musikliebhabers und Pianisten Pöschl wird gedacht werden: Sein Schüler Joachim Draheim (Latinist, Musikwissenschaftler, Pianist) spielt drei Stücke, die sich auf Verse aus der augusteischen Dichtung beziehen.

Heidelberger Akademie Der
 Wissenschaften     

Die Heidelberger Akademie der  Wissenschaften hat seit 1920 ihren Sitz im ehemaligen Großherzoglichen Palais unterhalb des Schlosses am Karlsplatz. Der Bau repräsentiert die Idealform eines städtischen Adelshofes des frühen 18. Jahrhunderts.

Foto: Jessen Oestergaard

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften, gegründet 1909, ist die wissenschaftliche Akademie des Landes Baden-Württemberg und eine der acht deutschen Akademien der Wissenschaften; 2009 feierte sie ihr 100-jähriges Jubiläum. Als außeruniversitäre Forschungseinrichtung verantwortet sie derzeit 20 Forschungsvorhaben, in denen etwa 230 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die rund 200 gewählten Mitglieder der Heidelberger Akademie treffen sich als herausragende Vertreter ihrer jeweiligen Disziplin regelmäßig zum fächerübergreifenden Gespräch, die Akademie veranstaltet wissenschaftliche Tagungen sowie öffentliche Vortragsreihen. Mit der 2002 erfolgten Einrichtung eines Nachwuchskollegs (WIN-Kolleg), der Ausrichtung der „Akademiekonferenzen für junge Wissenschaftler“ sowie durch die Vergabe von Forschungspreisen fördert sie herausragende jüngere Exponenten der Wissenschaft.

Datum:                      28. Januar 2010

Beginn:                     18 Uhr

Ort:                            Heidelberger Akademie der Wissenschaften,  Karlstraße 4, Heidelberg

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.haw.uni-heidelberg.de/veranstaltungen/termine.de.html

 

Rückfragen bitte an:

 

Dr. Herbert v. Bose

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Telefon: 06221 / 54 34 00

Fax: 06221 / 54 33 55

E-Mail: herbert.vonbose@adw.uni-heidelberg.de

Internet: www.haw.uni-heidelberg.de

 

 

verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 27.04.2010