Akademiesalon der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zum Thema "Wunderkind"

Sonntag, 21. Juli 2013, Heidelberg, 11 bis 13 Uhr, Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Akademiegebäude, Karlstraße 4, 69117 Heidelberg

 

Wunderkinder – so bezeichnete man seit dem 18. Jahrhundert Kinder, die unzeitig frühe Begabungen erkennen ließen, seien es mathematische, sprachliche oder musikalische. Dass sich mit ihnen nicht nur Berühmtheit erlangen, sondern auch trefflich Geld verdienen ließ, nutzte etwa Leopold Mozart bis an die Grenze elterlicher Verantwortlichkeit, aber nicht nur er: Wunderkinder waren und sind eine Attraktion im Kulturleben Europas, eine Art Zirkusnummer für Gebildete. Wieviel Begabung, wieviel kindliche Entdeckerfreude, wieviel elterlicher Ehrgeiz, wieviel Drill aus einem Kind ein Wunderkind machen, ist Thema des diesjährigen Akademiesalons.

 

Über sogenannte Wunderkinder werden Dr. Luise Poustka, (leitende Oberärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie – und Psychotherapie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim), Prof. Dr. Silke Leopold (Direktorin des Musikwissenschaftlichen Seminars der Universität Heidelberg) sowie Prof. Dr. Thomas W. Holstein (Biowissenschaftler, Leiter der Forschungsgruppe „Molekulare Evolution und Genomik“ am COS der Universität Heidelberg) sprechen. Einen festen Programmpunkt bilden musikalische Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart, die er als Kind komponiert hat sowie von Carl Philipp Emanuel Bach. Musiziert wird auf historischen Instrumenten: Katharina Olivia Brand wird auf dem Hammerflügel und Hongxia Cui auf der Barockvioline spielen.

 

Im Anschluss an den Akademiesalon wird von 15.00 bis 16.00 Uhr im Hofgarten der Akademie ein öffentliches Konzert gegeben. Der Eintritt ist frei. Spielen wird das Carl-Theodor-Ensemble: Christoph Rox (Flöte), Georg Lustig (Oboe), Nikolaus Friedrich (Klarinette), Claudia Mendel (Klarinette), Uwe Tessmann (Horn), Lioba Giesbert (Horn), Annette Falk (Fagott) und Reinhard Philipp (Fagott)

 

Akademiesalon (für geladene Gäste und akkreditierte Medienvertreter):

Beginn: Sonntag, 21. Juli 2013, 11.00 Uhr

Ende: 13.00 Uhr

 

Hofkonzert (für die Öffentlichkeit)

Beginn: Sonntag, 21. Juli 2013, 15.00 Uhr

Ende: 16.00 Uhr

 

Presseanmeldung und weitere Informationen:

Dr. Herbert von Bose

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Telefon: 06221 / 54 34 00

Fax: 06221 / 54 33 55

E-Mail: herbert.vonbose@adw.uni-heidelberg.de

Internet: www.haw.baden-wuerttemberg.de

 

Das Programm steht zum Download bereit unter: www.haw.uni-heidelberg.de/md/haw/presse/einladung_akademiesalon_2013.pdf