WIN-Kolleg: Kollegiaten



Petersson

Niels P. Petersson

Jahrgang 1968

Universität Konstanz
Exzellenzcluster "Kulturelle Grundlagen von Integration"

78457 Konstanz

niels.petersson@uni-konstanz.de


Niels P. Petersson hat in Tübingen (M.A. 1994) und in Aix-en-Provence (maîtrise 1995) Zeitgeschichte, Philosophie und Politikwissenschaft studiert. Seine Promotion über europäischen Imperialismus und Modernisierungspolitik in Ostasien entstand bei Prof. Dr. Jürgen Osterhammel an der FernUniversität in Hagen (1999). Forschungsreisen führten ihn in dieser Zeit in Archive in Bangkok, Bonn, London und Paris. Von 1999 bis 2007 war er als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Konstanz tätig.

 

Als WIN-Kollegiat war Niels Petersson von Juni 2003 bis Mai 2008 im Forschungsprojekt "Legitimität einer Europäischen Verfassung unter den Bedingungen nationaler Verfassungstraditionen" beschäftigt.

 

Seit 2007 ist er Wissenschaftlicher Koordinator für den wissenschaftlichen Nachwuchs und das Doktorandenkolleg "Zeitkulturen" im Exzellenzclauster der Universität Konstanz.


Ausgewählte Publikationen

  • Imperialismus und Modernisierung. Siam, China und die europäischen Mächte, 1895–1914. München (Oldenbourg) 2000. 
  • König Chulalongkorns Europareise 1897. Europäischer Imperialismus, symbolische Politik und monarchisch-bürokratische Modernisierung. In: Saeculum 52 (2001), S. 297-328. 
  • mit Jürgen Osterhammel: Geschichte der Globalisierung. Dimensionen, Prozesse, Epochen. München (Beck) 2003.
verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 28.09.2009