WIN-Kolleg: Kollegiaten



Bezner

Frank Bezner

Jahrgang 1971







frankbezner@gmail.com


Nach seinem Studium der griechischen, lateinischen, deutschen und mittel- bzw. neulateinischen Philologie an der Universität Tübingen (1991–1996) wurde Frank Bezner Stipendiat im Graduiertenkolleg Ars und Scientia und promovierte im Fach Mittellateinische Philologie (2000). Seine Dissertation untersucht die Theorie und Praxis von „Allegorie und Allegorese“ im Rahmen der Wissensgeschichte des 12. Jhs. (u.a. bei Peter Abailard, Wilhelm von Conches, Bernardus Silvestris). Auf die Promotion folgten Archivstudien in Ferrara und Rom, dann ein längerer Aufenthalt als Postdoctoral Fellow am Warburg Institute in London (2000–2002: zunächst als Frances-Yates-Fellow, dann im Rahmen eines DAAD-Postdocstipendiums). Darauf war er Habilitationsstipendiat am Zentrum für Altertumswissenschaften der Universität zu Köln (2002–2003). Das Habilitationsprojekt „Eine Genealogie der Vergangenheit in der Renaissance: der Fall Ferrara (1300–1598)“ untersucht die Konstruktion von Vergangenheit in Chroniken, Historien und literarischen Werken als Aspekt politischer Kultur während der Herrschaft der Este in Ferrara.

 

Von Juni 2003 bis Mai 2008 arbeitete er als WIN-Kollegiat im Forschungsprojekt „Konstruktion von Vergangenheit als Raum des Politischen“. Zugleich vertrat er als Lehrbeauftragter das Fach mittel- und neulateinische Philologie am Deutschen Seminar (Abt. Mediävistik) der Universität Tübingen.

 

Im Juli 2008 erhielt Frank Bezner den Ruf auf die Professur für Mittellateinische Philologie an der University of California, Berkley.



Ausgewählte Publikationen

  • Vela Veritatis. Hermeneutik, Wissen und Sprache in der Ideengeschichte des 12. Jahrhunderts. Leiden/Köln: Brill 2005.
  • Latet Omne Verum? Mittelalterliche „Literatur“-Theorie interpretieren, in U. Peters et al. (Hgg.): Text und Kultur. Mittelalterliche Literatur 1150–1450 (Akten des DFG-Symposions 2000), Stuttgart: Metzler 2001, S. 575–611.
  • Simmistes Veri. Das Bild Platons in der Theologie des 12. Jahrhunderts, in: S. Gersh und M. Hoenen (Hgg.): The Platonic Tradition in the Middle Ages, Berlin/New York: de Gruyter 2002, S. 95–137.
verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 14.09.2009