WIN-Kolleg: Kollegiaten

Anna Novokhatko

Anna Novokhatko

Jahrgang 1978

Seminar für Klassische Philologie
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Platz der Universität 3
79085 Freiburg

anna.novokhatko@altphil.uni-freiburg.de

 



 

Anna Novokhatko studierte Altgriechisch und Latein in Moskau und Berlin (1995-2000). Ihre Dissertation beschäftigte sich mit der Überlieferungsgeschichte der zwei Invektiven, die Sallust und Cicero jeweils zugeschrieben wurden. Mit dieser Arbeit, die mit Unterstützung der DAAD in Freiburg und Moskau (mit Forschungsaufenthalten in Padova und Oxford) entstand, wurde sie 2003 promoviert. 2007 bis 2011 war Anna Novokhatko Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Klassische Philologie in Freiburg. Seit 2011 ist sie dort wissenschaftliche Assistentin (Latinistik). Sie arbeitet an einer Habilitationsschrift über Entwicklung der griechischen Philologie im 5. Jh. v. Chr.
Seit Juni 2014 ist Anna Novokhatko als WIN-Kollegiatin im Projekt „Texte messen – Messungen interpretieren. Altertumswissenschaften und Digital Humanities als zukunftsträchtige Symbiose“ tätig.

 

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN
  • The Invectives of Sallust and Cicero: critical edition with introduction, translation, and commentary, Berlin, De Gruyter 2009.
  • „Στρογγύλα λέγε͵ ἵνα καὶ κυλίηται: on the use of στρογγύλος as a rhetorical term”, Eikasmos XXI, 2010; 357-376.
  • “In search of other people’s words: pursuing the semantics of literary borrowings in the language of Latin poetry”, in: Latin Linguistics Today, Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, P. Anreiter, M. Kienpointner (hrsg.), Innsbruck 2010; 421-436.
verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 17.12.2015
zum Seitenanfang/up