WIN-Kolleg: Kollegiaten


Diener

Carsten Diener

Jahrgang 1970

Institut für Neuropsychologie und Klinische Psychologie
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit

J5
68159 Mannheim

carsten.diener@zi-mannheim.de

 

Carsten Diener studierte Psychologie an der Universität Mannheim. Während und nach seinem Studium beschäftigte er sich vorwiegend mit Störungen von Lern- und Gedächtnisprozessen (Klassische Konditionierung, Arbeitsgedächtnis) bei schizophrenen Erkrankten in der Abteilung für Evaluative Psychiatrie (Prof. Dr. Dr. Robert Olbrich) am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit. Untersuchungen zu Veränderungen der frühen Informationsverarbeitung bei diesem Störungsbild folgten in der Abteilung für Klinische Psychologie (Prof. Dr. Eibe-Rudolf Rey).
Seit 2003 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Neuropsychologie und Klinische Psychologie (Prof. Dr. Herta Flor) am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit. Im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 636 „Lernen, Gedächtnis und Plastizität des Gehirns: Implikationen für die Psychopathologie“ bearbeitet er hier vorwiegend das Projekt „Lernen und neuronale Plastizität bei Majorer Depression“, das in einem multimethodalen Ansatz (Elektroenzephalographie, funktionelle Kernspintomographie, Peripherphysiologie) Veränderungen der Informationsverarbeitung während und nach unkontrollierbaren Stressereignissen bei depressiven Personen untersucht. Daneben führt er Untersuchungen mittels transkranieller Magnetstimulation (TMS) bei Schmerzpatienten durch.
Seit 2002 absolviert er die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Zentrum für Psychologische Psychotherapie an der Universität Heidelberg. Seit 2004 leitet er als wissenschaftlicher Mentor die AG Neuropsychologie am Heidelberger Life-Science Lab (Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg).

 

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN
  • Diener, C., Struve, M., Kühner, C. & Flor, H. (eingereicht). Effects of stressor controllability on psychophysiological and behavioral responses in depressed and healthy subjects.
  • Bailer, J., Volz, M., Diener, C., & Rey, E.-R. (2004). Reliabilität und Validität der deutschsprachigen Schizotypie-Skalen von Chapman.
    Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 33(1), 15-23.
  • Diener, C., & Olbrich, R. (2004). Neuropsychologische Therapie psychischer Störungen. In S. Lautenbacher & S. Gauggel (Hrsg.),
    Neuropsychologie psychischer Störungen (429-459).
    Berlin: Springer.
  • Diener, C., & Struve, M. (2006). Was sind bildgebende Verfahren und was haben sie mit Depressionen zu tun? In A.M. Hesse (Hrsg.),
    Depression - Was Sie wissen sollten (153-155).
    Freiburg: Herder.
Verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 23.06.2009