Ausgabe

Die Ausgabe ‚Melanchthons Briefwechsel’ ist in zwei Reihen angelegt:

  1. Das Regestenwerk mit Registern und Handschriftenverzeichnis. Die Regesten sind deutsche Inhaltsangaben; sie bieten eine erste Erschließung durch Verständnishilfen und exakte Datierungen. Bisher sind zwölf Bände erschienen, in denen Briefe, Gutachten, Vorreden und verwandte Schriftstücke aus den Jahren 1514 bis 1560 erschlossen und kommentiert werden; dabei werden die im Briefwechsel vorkommenden Orte und Personen in eigenen Indexbänden behandelt.
  2. Die kritische Edition präsentiert die vorwiegend lateinischen, aber auch deutschen und griechischen Texte in einer leserfreundlichen Form. Darüber hinaus wird die handschriftliche und gedruckte Überlieferung aufgelistet. In Apparaten werden die Entstehungsgeschichte, Textkritik und Wirkungsgeschichte dokumentiert sowie Quellen, Zitate und literarische Anspielungen nachgewiesen. Inzwischen liegen 16 Bände mit den Texten der Jahre 1514–1547 vor.

Bibliographische Angabe: Melanchthons Briefwechsel. Kritische und kommentierte Gesamtausgabe, im Auftrag der Heidelberger Akademie der Wissenschaften herausgegeben von Heinz Scheible und Christine Mundhenk. Stuttgart-Bad Cannstatt, Verlag Frommann-Holzboog, 1977 ff.

verantwortlich: Redaktion
Letzte Änderung: 23.06.2016